Anthropologie museum im Wäscherei-Gebäude ( Rakhtschuy Khaneh)

Adresse: Rakhtschuy Khaneh Gasse, Sa’adi-wasat-Str., Provinz Zandschan

Vorgeschichte: dieses historische Bauwerk, das im Rahmen der iranischen Kultur und Baukunst beispiellos ist, ließ der damalige Bürgermeister von Zandschan (Hadschi Ali-Akbarkhan-e-Tofighi) im Jahre 1928 gründen. Die Wäscherei wurde errichtet, um die öffentliche Gesundheit zu entwickeln bzw. für Wohlergehen und Sicherheit der Frauen in Zandschan besonders im kalten Winter zu sorgen.

Architektur: Die zum Bau der Wäscherei verwendete Materialien sind Steine, Ziegel, Holz, Kalkmörtel. Das benötigte Wasser für die Wäscherei wurde durch Bewässerungskanal der Hadschi-Mir-Baha-eddin-Festung versorgt.

Wäschereiabteilungen:

1. Hausmeisterabteilung: sie besteht aus einem Hof, einer Grünanlage und einer Wohneinheit für den Hausmeister.

2. Wäscheraum: er ist ein Saal von 63×13.7 qm, dessen Dach in der Mitte von elf Säulen und an den Rändern von den Wänden gestützt wird. In diesem Saal sind einige kleine Waschbecken zum Waschen der Geschirre und Wäsche vorgesehen.

3. Wasserresevoir: nördlich des Wäscheraums hat das Reservoir ein Volumen von 17×11.5×8 Kubikmeter, dessen Seitenflächen vom Kalkmörtel bedeckt ist.

Museumsgegenstände: verschiedene Dolche, Kaschkul ( eine Art Behälter), Axt, Pfeifenkopf, Schmücke, Metalltalismane aus Messing sowie gescnitzte Kupfergeschirre, welche in Zandschan hergestellt sind. ( Alle aus Kadscharenzeit)

Tel: +9824-33326020

Besuchstag: täglich außer montags

Besuchszeit: in der ersten Jahreshälfte: 8:30-20 Uhr

                     in der zweiten Jahreshälfte: 8:30-18 Uhr

Eintrittspreis für Iraner(inen) und Ausländer(inen): 5000 iranischer Rials